Podcast-Das Museum hören!

Hier finden Sie unseren neuen Podcast mit, vom und aus dem Oderbruchmuseum. Wir nutzen die Zeit ohne Gäste und beschäftigen uns intensiv mit den Orten, Räumen und Menschen, die das Oderbruch Museum Altranft ausmachen. Moderator Alex Schirmer trifft sich mit den Akteuren hinter den Kulissen und fragt ihnen Löcher in den Bauch. Hier gibt es Fakten, die erfahren sie nicht einmal bei einer Führung. Hier gehen wir in Räume, die ein Gast nicht betreten darf. Ein aussergewöhnlicher akustischer Rundgang durch das Oderbruch Museum Altranft.

Podcast_01
Die Galerie

Die erste Ausgabe des Podcasts des Oderbruch Museums Altranft beschäftigt sich mit dem zentralen Raum im Museum: der Galerie. Mit Dr. Kenneth Anders und Lars Fischer, der Programmleitung des Museums, werfen wir einen Blick in die Geschichte und in das besondere Konzept des Oderbruch Museums.

Podcast_02
Studiolo

Produktionsleiterin und “Frau für alles” Nadja Hirsch und Sammlungsbetreuer Peter Herbert erzählen im so genannten Studiolo des Oderbruch Museums Altranft von ihrem langen Weg zum Museum, warum das Studiolo Studiolo heißt, wie der Totenkopf in die Sammlung kommt und vor allem wofür ein Opiumlöffel beim Uhrenbau eingesetzt wird. Eine lehrreiche und amüsante Reise durch eine lebendige Sammlung von Gegenständen und Kuriositäten, die es so nur im Schloss Altranft geben kann.

Podcast_03
Schaukasten Oderbruch

Heute reden wir im Raum “Schaukasten Oderbruch” über den Raum und die dazu gehörige Bewerbung um
das Europäische Kulturerbesiegel. Als erste Kulturlandschaft überhaupt kann das Oderbruch im nächsten Jahr dieses Siegel bekommen. 

Podcast_04
Der Speisesaal

Die Künstlerin Christiane Wartenberg setzt sich in dieser Museums-Saison mit dem Speisesaal des Schlosses Altranft auseinander. Sie sammelt Geschichten und Anekdoten dieses Raumes. Zeitzeugen, Gäste, Dorfbewohner und viele mehr kommen zu ihr und erzählen von den besonderen Momenten, die sie hier erlebt haben. Im Gespräch besuchen wir diesen Raum, seine Geschichte und erfahren mehr über die Herangehensweise und “Übernahme” durch eine aussergewöhnliche Künstlerin.