Wissensspeicher

Das Oderbruchmuseum hat sich der kollektiven Wissensproduktion verschrieben. Diese Arbeitsweise hat im Oderbruchpavillon einen Vorläufer. Seit 2004 werden hier Beiträge gesammelt, in denen das Oderbruch aus der Sicht seiner Menschen beschrieben wird. Im Oderbruchpavillon finden Sie Informationen über die Landwirtschaft und ihre Betriebe, über Kunst, Kommunalpolitik oder Wasserbau, über Heimatstuben oder zu Fragen der Landschaftspflege.

Zudem werden hier interessante Projekte und die jährlichen Sommerschulen mit der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung (HNE) Eberswalde, der TU Dresden oder der Hochschule Osnabrück dokumentiert, bei denen es um die Energiewende, die Landschaftliche Bildung oder das Kulturerbe der Kirchen im Oderbruch geht.

Für das Oderbruch Museum Altranft ist so ein umfangreicher Wissensspeicher entstanden, der zur Erarbeitung der Ausstellungen und des Programms genutzt wird.