Wasserwirtschaft im Oderbruch

Wasserwirtschaft im Oderbruch Bildband
Foto Alex Schirmer

Bildband der Wasserwirtschaft im Oderbruch

Mit Unterstützung des Landkreises Märkisch-Oderland, des Gewässer- und Deichverbandes Oderbruch und der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Kulturerbe Oderbruch hat Volker Künkel, ehemaliger Leiter der Unteren Wasserbehörde beim Landkreis MOL, einen Bildband zur Wasserwirtschaft im Oderbruch herausgegeben.

Mit der im Jahr 1959 begonnen Ausbildung als Wasserbaufacharbeiter, wurde das Oderbruch seine Heimat. Als Meliorationsingenieur und Wasserwirtschaftler war er an sehr vielen wasserbaulichen Maßnahmen beteiligt. Der Bildband umfasst 163 Seiten, zeigt eine Vielzahl historischer Ereignisse und dokumentiert die stetige Weiterentwicklung eines über mehrere Generationen verbesserten Entwässerungssystems.

Der Bildband ist an der Tourist-Information und in der Buchhandlung Bad Freienwalde zu erwerben. Die Kommunale Arbeitsgemeinschaft Kulturerbe Oderbruch finanzierte ein Teil der Druckkosten, um allen Kulturerbe-Orten den Bildband kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Außerdem feierte in diesem Jahr der Gewässer- und Deichverbandes Oderbruch (GEDO) am 27. Juni sein 30-jähriges Jubiläum. Die Deich- und Meliorationsverbände arbeiten seit über 300 Jahren an zentraler Stelle an der Pflege und Entwicklung der Kulturlandschaft Oderbruch. Jürgen Hartung, Geschäftsführer des GEDO von 1991 – 2006, nahm das Jubiläum zum Anlass und erläutert in einer 19-seitigen Broschüre die Arbeitsweisen, Bedeutung und historische Entwicklung dieser für die Sicherung des Lebensraums- und Arbeitsraum Oderbruch wichtigen Institutionen. Wir danken Jürgen Hartung, der die Broschüre auf unserer Internetseite als Download zur Verfügung stellt:

<<< Der Gewässer- und Deichverband Oderbruch (GEDO) – Ein Verband in der 300-jährigen Tradition der Deich- und Meliorationsverbände sowie der Meliorationsgenossenschaften (MG) im Oderbruch seit 1717