29. September 2019

Die kluge Bauerntochter wird noch gebraucht

Theaterstück

zum Thema Landwirtschaft

Bauer Hans Stoppelfeld sieht seinen Acker mit Schildern umstellt: VORSICHT GIFT ist darauf zu lesen und erst nach einigem Überlegen wird ihm klar, dass er wohl wegen des Einsatzes von Glyphosat an den Pranger gestellt wird. In seiner Not nimmt er die Hilfe einer Imageberatung an – aber es stellt sich bald heraus, dass es sich bei den Konflikten, in die sich heute viele Landwirte gestellt sehen, nicht nur um ein Imageproblem, sondern um ein tiefgreifendes gesellschaftliches Missverständnis handelt.
Das Stück stellt sich im Rückgriff auf das Grimmsche Märchen von der klugen Bauerntochter der Frage, ob es einen Ausweg aus diesem Dilemma gibt.

Es spielen Jens-Uwe Bogadtke, Kathleen Gaube
und Hannes Buder.

Eintritt: 12 € / ermäßigt 8 €
Voranmeldung: info@oderbruchmuseum.de
oder wochentags unter 0 33 44 - 33 39 11

Sonntag · 29. September · 11 Uhr · Schloss

 

 

© oderbruch museum altranft

Die Transformation des „Oderbruch Museums Altranft – Werkstatt für ländliche Kultur"
wird gefördert in „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung
des Bundes, und durch den Landkreis Märkisch-Oderland.
Mit Unterstützung der Stadt Bad Freienwalde (Oder).

TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel - Kulturstiftung des Bundes 

 

 

Das Oderbruch Museum Altranft
Werkstatt für ländliche Kultur
ist Preisträger des Berlin Brandenburg Preises 2018

< Dokumentation und weitere Informationen

 

 

Berlin Brandenburg Preises 2018