14. September 2019 - Kooperation

Zu HAUS im Bruch

Eine Ausstellung über Häuser und deren Geschichte

Auf Einladung des Kulturladens Wilhelmsaue erzählen 10 Künstlerinnen und Künstler auf einer definierten Arbeitsflächen von einem Quadratmeter die Geschichte ihres oder eines anderen Hauses. Verschiedenste Techniken kommen zum Einsatz: Fotografien, Zeichnungen, Modelle, Texte. Ausgangspunkt der Ausstellung ist die These, dass sich in den baulichen Maßnahmen konkrete Biografien manifestieren und so vom Leben im Oderbruch und von Heimatgewinn erzählt werden kann.
Zu sehen ist die Ausstellung Sonnabend und Sonntag 14-17 Uhr und nach Vereinbarung 0 33 478 - 13 40 40 bis Ende Oktober

Sonnabend · 14. September · 14 Uhr
Institut für Geschichten, Ortwiger Hauptstraße 30
15324 Letschin OT Ortwig

© oderbruch museum altranft

Die Transformation des „Oderbruch Museums Altranft – Werkstatt für ländliche Kultur"
wird gefördert in „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung
des Bundes, und durch den Landkreis Märkisch-Oderland.
Mit Unterstützung der Stadt Bad Freienwalde (Oder).

TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel - Kulturstiftung des Bundes 

 

 

Das Oderbruch Museum Altranft
Werkstatt für ländliche Kultur
ist Preisträger des Berlin Brandenburg Preises 2018

< Dokumentation und weitere Informationen

 

 

Berlin Brandenburg Preises 2018