2. Juni 2019

Salongespräch

Als Nicht-Landwirt die Landwirtschaft verstehen

Ein Gespräch über den Energieverbrauch

Der Verbrauch an Energie ist ein Thema, mit dem ein jeder täglich konfrontiert ist, sei es nun in der Tankstelle, beim Lesen der Stromrechnung oder bei der Frage, wie viele Kalorien man zu sich genommen hat. Energie scheint daher ein geeignetes Medium, die Vorurteile über die Agrarwirtschaft zu korrigieren. Über Energiebilanzen lassen sich unterschiedliche Formen landwirtschaftlicher Produktion vergleichen, technische Entwicklungen abbilden und die asymmetrischen Verhältnisse verstehen, in denen die nördlichen Länder mit den Ländern der südlichen Erdhalbkugel durch die die landwirtschaftliche Produktion stehen.
Es ist allerdings schwierig, solide Grundlagen für belastbare Berechnungen von Energiebilanzen zu finden. Deshalb soll im Gespräch mit Landwirten der Versuch gemacht werden, diese Fragen genauer zu stellen.

Eintritt frei

Sonntag · 2. Juni  · 15 Uhr · Schloss · Gelber Salon

 

© oderbruch museum altranft

Die Transformation des „Oderbruch Museums Altranft – Werkstatt für ländliche Kultur"
wird gefördert in „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung
des Bundes, und durch den Landkreis Märkisch-Oderland.
Mit Unterstützung der Stadt Bad Freienwalde (Oder).

TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel - Kulturstiftung des Bundes 

 

 

Das Oderbruch Museum Altranft
Werkstatt für ländliche Kultur
ist Preisträger des Berlin Brandenburg Preises 2018

< Dokumentation und weitere Informationen

 

 

Berlin Brandenburg Preises 2018