Lernen und Erleben

Kulturerbe-Orte im Film

Schulen im Netzwerk Landschaftliche Bildung starteten im Jahr 2019 ein Filmreihe zu Kulturerbe-Orten im Oderbruch. Jeder Kulturerbe-Ort erzählt über die Besonderheiten der Landschaft.

Die Schüler lernten unter der Begleitung professioneller Filmemacher innerhalb einer Woche, wie aus Beobachtungen und Entdeckungen ein Film über ihre Heimat entstehen kann. Film ab!

 

Jugendliche der Klassen 7 + 8 der Salvador Allende Schule in Wriezen begaben sich auf Spurensuche zum Kulturerbe-Ort Alter Hafen in Wriezen.

 

 

Der Trickfilm über das Schul- und Bethaus Wuschewier entstand mit der Oberschule Neutrebbin.

 

Die Filme entstanden mit der Unterstützung von:
Eckhard Brennecke, Interessengemeinschaft Hafen Wriezen e.V.
Karsten Ilm, Bürgermeister Stadt Wriezen
Uwe Lau, Gewässer- und Deichverband Oderbruch
Freiwillige Feuerwehr Wriezen, Andreas Rosch und Robby Menzel
Anja Freyhoff und Thomas Uhlmann, Uhlmann + Freyhoff FILM
Bärbel Deuringer, Förderverein Schul- und Bethaus Wuschewier e.V.
Stefanie Wagner, Förderverein Schul- und Bethaus Wuschewier e.V.
Dirk Heinrich und Madlen Stiebler, die.Verbreiter
Peggy Neumann

 

 

Schau ins Bruch

Kulturerbe Orte im Oderbruch

 

Bewerbung Europäisches Kulturerbe-Siegel

Eine wachsende Zahl von Kommunen, Unternehmen und Privatpersonen setzten sich für eine Bewerbung auf das Europäische Kulturerbe-Siegel ein. Die Bewerbung soll den Titel „Das Oderbruch – Klein Europa“ tragen und das Oderbruch als attraktiven, offenen und historisch gewachsenen Kulturraum präsentieren. Im November 2019 soll die Bewerbung von der für das Vorhaben gegründeten Kommunalen Arbeitsgruppe an das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg übergeben werden.
Die Arbeitsgruppe sammelt für das Vorhaben Spenden. Das Oderbruch Museum Altranft fungiert in der Bewerbung als Fach- und Koordinierungsstelle und wird die Bewerbung ausarbeiten. Weitere Informationen zu der Bewerbung und alle nötigen Spendeninformationen finden Sie auf der Internetseite der Stiftung Oderbruch.

 

 

  • kulturerbe_postkarte_01.jpg
  • kulturerbe_postkarte_02.jpg
  • kulturerbe_postkarte_03.jpg
  • kulturerbe_postkarte_04.jpg
  • kulturerbe_postkarte_05.jpg
© oderbruch museum altranft

Die Transformation des „Oderbruch Museums Altranft – Werkstatt für ländliche Kultur"
wird gefördert in „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung
des Bundes, und durch den Landkreis Märkisch-Oderland.
Mit Unterstützung der Stadt Bad Freienwalde (Oder).

TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel - Kulturstiftung des Bundes 

 

 

Das Oderbruch Museum Altranft
Werkstatt für ländliche Kultur
ist Preisträger des Berlin Brandenburg Preises 2018

< Dokumentation und weitere Informationen

 

 

Berlin Brandenburg Preises 2018