Lernen und Erleben

Werkstätten am Museum

Wir laden Gruppen junger Menschen ein, das Oderbruch und ländliches Leben praktisch zu erfahren.
Unsere Werkstätten sind in der Museumssaison (21.04.-1.12.2019) immer donnerstags und freitags
buchbar.

Termine
Die dreistundigen Werkstätten können donnerstags und freitags zwischen 8-9 Uhr oder 12-13 Uhr starten.
Die erwachsene Begleitung von Schulklassen kann während der Kurse ab 11 Uhr die Ausstellung im Schloss oder das Café besuchen.

Wer kann mitmachen?
Die Werkstätten sind für Schulklassen und andere Gruppen mit Anmeldung buchbar. Z.B. auch für Geburtstage, Freundeskreise oder Vereine.

Dozent*innen
Unsere Werkstätten werden von freiberuflichen Bildungsakteuren durchgeführt, mit denen wir eine enge Kooperation pflegen.

Kosten
6,50€ für Schulkinder, der Museumseintritt ist inbegriffen, BetreuerInnen sind frei.
Bei anderen Gruppen fallen zusätzlich die Eintrittsgebühren an (6,50 € + Museumseintritt)

Ansprechpartnerin
Werkstätten am Museum

Mona Sofie Schlüter
0 33 44 - 155 39 02

m.schlueter@oderbruchmuseum.de

 

 

Flachswerkstatt

Der Anbau von Flachs hat im Oderbruch eine lange Geschichte. Das Museum hat viele der alten Werkzeuge zur Gewinnung der feinen Leinenfasern aus dem Flachs aufbewahrt. SuS * können selbst ausprobieren, wie aus den trockenen Halmen des Flachses Fasern entstehen und zu welchen Kunstwerken sie versponnen und verwoben werden können!

 

Wollwerkstatt

Wir gehen dem Leben mit Schafen in dieser Landschaft auf die Spur und verarbeiten ihre Wolle.  Aus Wolle lassen sich allerlei Dinge herstellen! In unserer Wollwerkstatt können SuS Wolle verarbeiten und, wie es sich gehört, werden dabei Geschichten erzählt!

 

Kochwerkstatt

Für viele Oderbruch-Bewohner gehört altes Wissen vom Backen, Kochen und Haltbarmachen zum Alltag. Kennt ihr noch Traditionen von euren Großeltern zum Haltbarmachen? Wo wurde früher gekocht und gebacken? Wie sieht das heute aus? Aus Gemüse und Kräutern unseres Gemüsegartens bereiten die SuS eine Mahlzeit. Ein Teil davon wird für unsere Vorratskammer konserviert, den anderen nehmen die SuS mit nach Hause.

 

Gartenwerkstatt

Ob auf Misthügeln um die Rundlingsdörfer, auf großen Feldern entlang der Entwässerungsgräben oder im kleinen Garten hinter dem Haus, Gartenbau und Landwirtschaft gehören definitiv zur ländlichen Kultur im Oderbruch. Im Bauerngarten, im Kräuterbeet oder auf dem Bruchacker graben, säen und ernten die SuS und probieren selbstverständlich die Früchte dieser Landschaft!

 

Theaterwerkstatt

Das sumpfnasse Oderbruch, die Odernixe, der Alte Fritz, die Trockenlegung, Migration, Fischer, Landwirte und die Biber: Theaterstücke zu diesen Themen machen Kulturlandschaft lebendig und SuS gehen auf eine regionale Entdeckungsreise.

 

Sammelwerkstatt

Das Oderbruch Museum Altranft ist ein Ort, wo allerlei Gegenstände gesammelt und damit Geschichten aus der Landschaft erzählt werden. Welche Bedeutungen haben die Dinge für unser Leben? Sammeln beginnt beim Aufheben von Dingen, die für uns eine Bedeutung haben. Viele Menschen haben daher irgendeine kleine oder auch eine größere Sammlung. Gemeinsam mit den SuS wühlen wir uns durch die Geschichte hinter den Dingen, setzen sie neu zusammen und gestalten auf diese Weise kleine Ausstellungen.

 

Druckwerkstatt

Für das Erzählen von Geschichte und Geschichten gibt es ganz unterschiedliche Möglichkeiten: Objekte, gedruckte Bilder und Texte können hierzu genutzt werden. Die SuS probieren das Federschreiben, Tippen auf der Schreibmaschine und den Druck mit dem Setzkasten: Es entstehen Geschichten und Bilder auf einer Postkarte, um sie anderen zu zeigen!

 

Malwerkstatt

Im Oderbruch gibt es viel zu entdecken, was es in der Stadt nicht gibt. Auch in Altranft gibt es Hinweise auf das Landleben, Selbstversorgung und Selbstorganisation. Diese Motive malen und zeichnen wir. Die SuS gehen in Altranft auf die Pirsch und suchen Motive des ländlichen Lebens und des Oderbruchs, z. B. Gärten, Schafe und die Freiwillige Feuerwehr.

 

Fotowerkstatt

Das Leben im Oderbruch ist gekenn-
­zeichnet von Themen wie Mobilität, Landwirtschaft und – natürlich – verschiedensten Berufen. Durch das Objektiv der Kamera nehmen SuS das Oderbruch in den Fokus, lernen dabei spielerisch einfache Einstellungen der Kameras sowie Bildaufbau kennen.

 

Audiowerkstatt

Städter lieben die Stille auf dem Land –
ja, ist es denn still, wenn man mit geschlossenen Augen dem Oderbruch lauscht? Mit Aufnahmegeräten nehmen
die SuS Töne in Altranft auf und bauen
eine kleine Soundcollage.

 

Werkstatt zum Jahresthema

Zum Jahresthema Baukultur gibt es eine neue Werkstatt! Auf dem Bruchacker wird das Ständerfachwerk gefüllt. Die SuS lernen das Maurern und den Lehmputz kennen. Sie erfahren, mit welchen Materialien im Oderbruch traditionellerweise gebaut wurde und wie es heute um die Baukultur im Oderbruch steht.


* SuS = Schülerinnen und Schüler

 

 

 

Mona-Sofie Schlüter
m.schlueter@oderbruchmuseum.de
0 33 44 - 155 39 02

 

  • 20180627_heimatarbeit_01.jpg
  • 20180627_heimatarbeit_02.jpg
  • 20180627_heimatarbeit_03.jpg
  • 20180627_heimatarbeit_04.jpg
  • 20180627_heimatarbeit_05.jpg
  • 20180627_heimatarbeit_06.jpg
  • 20180627_heimatarbeit_07.jpg
  • 20180627_heimatarbeit_08.jpg
  • 20180627_schulprojekte_01.jpg
  • 20180627_schulprojekte_02.jpg
  • 20180627_schulprojekte_03.jpg
  • 20180627_schulprojekte_04.jpg
  • 20180627_schulprojekte_05.jpg
  • 20180627_schulprojekte_06.jpg
  • 20180627_schulprojekte_07.jpg
  • 20180627_schulprojekte_08.jpg
  • 20180627_schulprojekte_09.jpg
  • 20180627_schulprojekte_10.jpg
  • 20180627_werkstaetten_160616_Fische.jpg
  • 20180627_werkstaetten_160616_Hausboot_k.jpg
  • 20180627_werkstaetten_DSC00007.jpg
  • 20180627_werkstaetten_DSC00020.jpg
  • 20180627_werkstaetten_DSC00024.jpg
  • 20180627_werkstaetten_DSC00031.jpg
  • 20180627_werkstaetten_DSC00035.jpg
  • P1230529.jpg
  • P1230542.jpg
  • P1230578.jpg
  • P1230868.jpg
  • P1230893.jpg
© oderbruch museum altranft

Die Transformation des „Oderbruch Museums Altranft – Werkstatt für ländliche Kultur"
wird gefördert in „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung
des Bundes, und durch den Landkreis Märkisch-Oderland.
Mit Unterstützung der Stadt Bad Freienwalde (Oder).

TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel - Kulturstiftung des Bundes 

 

 

Das Oderbruch Museum Altranft
Werkstatt für ländliche Kultur
ist Preisträger des Berlin Brandenburg Preises 2018

< Dokumentation und weitere Informationen

 

 

Berlin Brandenburg Preises 2018