6 Schöpfwerk Neutornow

Schöpfwerk Neutornow

»Ohne die Schöpfwerke im Oderbruch müsste ein Großteil der Flächen wieder in Wiesen- und Weidewirtschaft umgewandelt werden.«

Schöpfwerk Neutornow
16259 Bad Freienwalde
OT Schiffmühle
Neutornow, gegenüberNr. 67

Das 1895 erbaute Hochwasserschöpfwerk in Neutornow wurde 1968 auf ein elektrisches Betriebssystem umgestellt. Es bildet mit seinem ziegelsichtigen Mauerwerk die Architektur seiner Entstehungszeit ab und gilt als bedeutsames technikgeschichtliches Zeugnis des Hochwasserschutzes im Oderbruch. Auch die angrenzenden Wohnhäuser der Schöpfwerksmeister vermitteln ein eindrucksvolles Bild der einstigen Bewirtschaftung. Ein weiteres Hochwasserschöpfwerk des Oderbruchs ist in Bad Freienwalde am Freienwalder Landgraben gegenüber dem Bahnhof zu finden.